Interventionelle Radiologie

Die Interventionelle Radiologie ist spezialisiert auf die bildgebende Diagnostik sowie die bildgesteuerte Therapie etwa von Gefässerkrankungen, Entzündungen, Tumoren und Schmerzen. 

Um den hohen Ansprüchen unserer Patient*innen und Zuweiser*innen gerecht zu werden, sind unsere interventionellen Radiologen*innen erfahrene Ärztinnen und Ärzte mit einer ausgewiesenen Expertise auf diesem Gebiet. Wir arbeiten eng zusammen mit klinischen Kolleg*innen im Inselspital und externen Zuweiser*innen. Die Interventionelle Radiologie am Inselspital ist ein Teil des IZI (Interdisziplinäres Zentrum für vaskuläre Interventionen). Durch die gute Zusammenarbeit können wir bestmögliche Diagnose- und Therapieentscheidungen für unsere Patient*innen treffen, allerhöchste Qualität anbieten und die Wartezeiten so kurz wie möglich halten. 

Die Abteilung verfügt über die modernste technische Ausrüstung, die eine hochqualitative Behandlung mit der passenden Modalität ermöglicht: Computertomographie (CT), Ultraschall, Magnetresonanztomographie (MRT), Angiographie/Durchleuchtung. 

Unser Leistungsspektrum:

  • Biopsien (Lunge, Knochen, Mamma, Leber)
  • Drainagen (Leberabszess, Milzabszess, subphrenischer Abszess, interenterischer Abszess, Weichtelabszess, Aszitesdrainage)
  • Schmerztherapien
  • Ablation (Mikrowellenablation, Radiofrequenz Ablation, CASscination)
  • Markierungen von operativ zu entfernenden Raumforderungen
  • PRG (Perkutane radiologische Gastrostomie)
  • PTC/D (Perkutane Transhepatische Cholangiographie)
  • PTA (Perkutane Transvaskuläre Angioplastie)
  • Lyse (Urokinase und die r t-PA, Embolisationen)
  • Prostataembolisation
  • Lymphographien
  • Port-Systeme, PICC-Line, HICKMAN-Katheter)
  • AV-Shunts
  • Passagere Vena-cava-Filter
  • TIPSS

 

Unser Team steht Ihnen bei Fragen und für Auskünfte jederzeit gerne zur Verfügung.