Ultraschall

Die Ultraschall-Untersuchung (Sonographie) ist ein nicht invasives, bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Organen und Strukturen oder Funktionen mit Hilfe von Ultraschallwellen.

Insbesondere bei der Untersuchung des Bauchraumes ist es wichtig, dass Sie einige Stunden vor der Untersuchung weder was essen noch trinken. 

Die Ultraschall-Untersuchung wird in vielen diagnostischen Bereichen als Erstuntersuchung und zur Verlaufskontrolle eingesetzt. Bei den Untersuchungen erfolgt die Schallankopplung durch ein Gel. Der Arzt / Ärztin bewegt dann den Schallkopf unter Druck je nach gewünschter Blickrichtung und untersucht so einen ganzen Körperbereich. Strukturen können im Bild somit vermessen werden.